sound lines

Eine Reise kann immer nur eine Linie sein. sound lines ist eine Klanglinie durch Osteuropa bis in den Kaukasus.

Im Oktober 2011 startete ich zu einer siebenwöchigen Überlandreise durch Südosteuropa nach Armenien. Ich reiste per Bus und Bahn. Auf dem Weg gaben mir Menschen mit denen ich in Kontakt kam Interviews.

21 Interviews über Grenzen und Träume in 9 Sprachen.

Die Menschen in den verschiedenen Ländern und verschiedenen Alters haben  verschiedene Erfahrungen. Ein Leben in einer ehemaligen sozialistischen oder sowjetischen Republik und außerhalb der Europäischen Union lässt andere Assoziationen zu dem Thema „Grenzen“ aufkommen als zum Beispiel innerhalb des Schengenraums. Vor allem in Berg-Karabach, einem nicht anerkannten Staat, in dem die Bevölkerung in einer Blockadesituation lebt.

Das zweite Thema der Interviews waren Träume. Träume sind sehr  intim. Viele Menschen sind es nicht gewohnt öffentlich darüber zu sprechen. Träume in der Nacht, Tagträume, aber auch Wünsche und Perspektiven der Menschen und ihren Orten, an denen sie leben zeigen eine Vielzahl der Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Erleben.

Die Interviews sind während der Installation in einer übersetzten Druckfassung ausliegend.

sound lines ist eine 8-Kanal-Klanginstallation. Sie basiert auf field recordings und Interviews. Die Installation hat eine Länge von 1:51:04 und wird im Loop abgespielt.