konzept

Komposition 

Meine Kompositionen elektroakustischer Musik bestehen grundsätzlich aus field recordings. Es sind stereo- oder oktophone Werke.

Das Thema der Komposition bestimmt die Auswahl der Klänge. So kann zum Beispiel die Aufnahme eines Kontoauszugsdruckers bargeldlosen Zahlungsverkehr symbolisieren.

Die weitere Bearbeitung ist dann jedoch frei: Der Klang kann bis zur Unkenntlichkeit verfremdet oder in seinem ursprünglichen Zustand verwendet werden.

Ein Unterschied zum Komponieren für Musikinstrumente besteht darin, dass die Klangquelle schon eine eigene Struktur hat. Jeder Klang lässt sich nur auf eine bestimmte Weise verfremden und muss darauf untersucht werden, ob er nicht nur thematisch, sondern auch musikalisch und ästhetisch in die Komposition passt. Das Ergebnis einer verfremdeten Umweltaufnahme ist nicht vorhersagbar.