Workshop und Performance zur Ausstellung blind spot

Zur Ausstellung blind spot im Künstlerhaus Dortmund gebe ich nachmittags einen Zuhören-Workshop.
Abends gibt es im Rahmen der Ausstellung einen „mini-mex“, bei dem ich zusammen mit Anja Erdmann die Performance Raumsucher und Feldaufnahmen präsentiere.

Workshop von 16 bis 18 Uhr, Anmeldung bis 1.9. unter workshop@gegenort.com
Performance um 20 Uhr

Samstag, 2. September, Künstlerhaus Dortmund

Listen: Voices! – Musik 21 Festival

Für das Festival wird ermittelt, wie viele Sprachen in Hannover gesprochen werden, um dann mit dem Projekt » Listen: Voices! « die Schönheiten dieser Sprachen vorzustellen: In Hannover lebende Fremdsprachler werden zu einem Essen (mit internationalen Speisen) in den Pavillon eingeladen. Daraus entsteht eine einzigartige Live-Komposition, bei der bestimmte Klänge für eine Zeit hervorgeholt und musikalisch bearbeitet werden. Nach der Echtzeitkomposition weitet sich die Einladung auf das Publikum aus, an einem Buffet Speisen aus den Ländern zu probieren, deren Sprachen sie gerade gehört haben.

Live-Elektronik: Arsalan Abedian, Joachim Heintz, Farhad Ilaghi Hosseini, Feliz Anne Macahis
Live-Mikrophonierung: Marcus Beuter
Künstlerische Leitung: Matthias Kaul, Joachim Heintz

Kulturzentrum Pavillon Hannover
19. und 20.8.2017 jeweils 13 Uhr